6 facher Freiolsheimer

Diesmal tatsächlich 6 mal

Zu fünft bezwangen wir den Hügel: Freiolsheim auf einigen unterschiedlichen Anfahrten. Zwischenzeitlich bekamen wir Unterstützung von 2 weiteren Zweierreihlern.

Knapp 180 km und 3500 hm konnten wir mehr oder weniger locker bezwingen.

Sowohl die Organisation und die Verpflegung (danke an dei Forchis), als auch das Wetter waren optimal.

Uff de Schwäbische Alb

Chronologie einer Ausflugsfahrt – Alb Extrem

Freitag:

3 Mann fuhren mit dem Rad nach Salbach bei Ottenbach (halber Weg trocken, die andere Hälfte nass)

Samstag:

Treffen der Kandidaten im Adler in Eislingen

Sonntag:

4:10 Der Wecker klingelte – nur für die die schon auf der Alb waren, wer morgens anfuhr stand früher auf

5:30 Start in Ottenbach, 90 km (1), 160 km (1), 200 km (7) und sogar 300 (1) km wurden in Angriff genommen.

Bestes Radelwetter, zu Beginn noch frisch, später angenehm mit gewissen Hitzewallungen. Rauf und runter, selten flach ging die Strecke. Herrliche Aussichten versüßten uns die Qualen, ebenso wie die hervorragende Verpflegung an den Stationen – Pausen wurden gerne ausgiebig genommen. Keine Unfälle und nur wenig technisches Missgeschick, wir alle erreichten glücklich das Ziel.