23.04.2017 Linkenheimer Frühjahrs-RTF

Der Radsonntag fing erstmal recht schattig an: Morgens nach Verlassen des Hauses und Einfahrt in den kühlen Hardtwald hatte ich mal kurz kalte Finger. Auch meine Mitfahrer haben dem Wetter nicht viel zugetraut und nochmal ihre Wintersachen rausgekramt, sofern auffindbar.
Es ging ab Start recht zügig bei leichtem Gegenwind nach Nordosten, wo die ersten Hügel total vernünftig befahren wurden…kleiner Scherz. Wir hatten die meiste Zeit eine gute 7er Gruppe am Laufen, und am Schluss hat uns der Herr Schreiber mit immer über 35 hinter sich hergeschleift.
Vor kurzem bin ich auf Relive.cc aufmerksam geworden, da kann man sich seinen profanen Ritt etwas medial aufbereiten zu lassen:
Klick

lg

Holger

7.6.2012 Linkenheimer RTF

So, das war die Linkenheimer. Unseren roischiffer haben wir nicht entdeckt, obwohl wir nicht früher losgefahren sind…

Wir waren zu viert, lief ganz gut. Heute war ich mal in der Lage, ab und an zu warten, das hab ich noch nicht so raus. Zuerst hab ich Radek verpasst, der geradeaus weiter ist, während ich hinter der Biegung gewartet hab, dann hab ich ganz zum Schluss noch die beiden anderen verloren. Wo wart ihr? Ich stand länger oben am Thomashof…

Insgesamt war nicht viel los auf der Strecke, aber ich msss sagen die Wegführung ist ab Bernbach echt merkwürdig: Wir werden durchs Moosalbtal runter geschickt, dann Albtalstrasse und rauf nach Spielberg. Dann wieder runter nach Langensteinbach, da hab ich rebelliert und wollte über Etzenrot, das ist viel besser. Und dann: Von Reichenbach zum Thomashof: Warum nimmt man nicht die tolle Strecke über den Batzenhof? Stattdessen wird man über den Pseudo-Autobahnzubringer geschickt.

viele Grüsse

Holger