14.05.2015 RTF "Rund um die Goldstadt" in Ellmendingen

Heute haben wir richtig Farbe bekannt: 6 türkise und ein rotes Zweierreihe-Trikot in Ellmendingen und ab Start 2 „Gäste“, Thorsten und Peter. Also mit einer soliden Gruppe rein ins Vergnügen. Die ersten 4 Berge wurden eher vernünftig gefahren, in Niefern waren alle noch da. Da war der Schnitt auf 28,5, was mich zu der kühnen Vorhersage hingerissen hat, dass heute die 30 erstmalig in meiner Ellmendingen-Geschichte fällt. Hat aber nicht sollen sein, die Wellen hinten raus sind echt nicht zu unterschätzen. Trotz einigem Gemotze von der Fahrdienstleitung werden die Mini-Wellen immer sauber mit 400+ Watt durchgedrückt, irgendwann hab ich gedacht, kannste nix machen, isso. Aber natürlich muss man auch unsere beiden Zugpferde Michael und Christian mal loben, die haben vorne soviel Arbeit gemacht dass sich da doch immer wieder einige Nutzniesser angeschlossen haben und wir teilweise einen beachtlichen Kometenschweif hinter uns her gezogen haben.

Einen Pokal haben wir knapp verpasst, da hätten wir 13 sein müssen. Aber Bier gabs dafür noch genug, im Gegensatz zum Kuchen, der war ausverkauft. Der vom Herrn SLX geforderte Mindestverzehr an Bier  wurde auf 1,5 Liter festgesetzt.

DSC00169 DSC00170 DSC00171 DSC00172 DSC00173 DSC00168

17.05. RTF Ellmendingen

Schweinekalt wars als wir morgens zu viert gestartet sind, aber zum Glück gehts ja sofort berghoch. Start um 8 hat nicht ganz geklappt, das akademische Viertel haben wir noch voll ausgeschöpft. Es waren anfangs sehr viele Leute auf der Strecke, auch grössere Gruppen. Das hat sich dann aber sehr ausgedünnt, die Schleife der grossen Runde sind wir gefühlt alleine gefahren, bis wir in der Brettener Gegend wieder vereinzelt auf Leute von den kürzeren Runden gestossen sind.

Diess Jahr war das Tempo etwas ruhiger als 2011, das hat mir auch zu mehr Würde und dem ein oder anderen Landschaftseindruck verholfen. Wirklich eine schöne Strecke.

viele Grüsse

Holger