04.09.2016 6facher Freiolsheimer

Die Bedingungen ware heute gut: Nicht zu heiss aber auch nicht so kalt wie in manch anderem Jahr. Nur der Regen hätte nicht sein müssen, aber der war nach 10 Minuten vorbei.
Wir sind zu zweit gefahren, aber es waren immer wieder Leute auf der Strecke, man fühlte sich nicht einsam wie z.B. auf der langen Runde der Ellmendinger oder dieses Jahr in Malsch. Die Verpflegung war wie üblich super, mit Cola und Schmalzbroten läuft der Motor viel geschmeidiger.

01.09.2013: RTF 6facher Freiolsheimer

Teilnehmer: 4

Morgens wars noch recht frisch, deswegen waren wir froh dass die zweite Runde nicht gleich ganz runter ins Tal geht sondern erstmal wieder ein Stück hoch nach Bernbach, da kann man sich wieder etwas aufwärmen. Im Laufe des Vormittags wurde es dann wärmer und ich konnte dank ausreichender körpereigener Isolierung die ganze Zeit kurz/kurz fahren. Die Bergwertungen waren diesmal langweilig, weil immer in der gleichen Reihenfolge. Roland hat einen zwar filmreifen, dennoch folgenlosen Sturz hingelegt.

02.09.2012 RTF 6facher Freiolsheimer

Diese RTF macht jedesmal wieder Spass! Ich bin sie jetzt schon das dritte Mal gefahren. Gelungene Streckenführung und super Verpflegung. Alpine Höhenmeter bei 10 km Anreise und für 7 Euro. Super Sache!

Es ging pünktlich los, wir haben noch kurz erfolglos auf Wolf gewartet (verschlafen?). Bis zum ersten Berg gemütlich mit den Forchis gerollt, danach war aber schluss  mit gemütlich: Der erste Berg wie üblich ohne Sinn und Verstand aber mit 8 % noch eher flach. Die Auffahrten nach Freiolsheim werden gegen Ende immer linker, das Sahnestück von Waldprechtsweiher raus kommt dann zum Schluss der 110km Runde. Ächz.

Gruppenmässig liefs sehr gut, Michael ist immer von vorne gefahren und Radek und ich haben uns die Berge brüderlich aufgeteilt. Einziger Wermutstropfen: Vormittags wurde es nicht warm, nur 11 Grad. Da müssen wir uns jetzt wohl langsam dran gewöhnen.

viele Grüsse

Holger