Sprühregen und Sonne

Oder wie ein verpasster Anruf zur Ausfahrt führte.

„Treffpunkt um 11 uff de Brigg, wenn’s nicht regnet“, so war die Ansage. Da es nieselte wollte der Präsi die Tour absagen. Da die Annahme des Anrufs durch einen anderen Radsportfreund jedoch verweigert wurde, fand er sich pflichtgemäß am Treff ein. Und siehe da, trotz Sprühregen starten 5 Radler*innen zur Fahrt nach Wintersdorf.

Allmählich wurde es nur noch von unten nass, und am Rheindamm schien die Sonne.

Nach der inzwischen schon obligatorischen Unterbrechung

durch eine Panne erreichten wir Karlsruhe, trocken aber dreckig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s