Dem Sonnenschein entgegen, 4.3.

Neblig und kalt war es auf der Brücke und so entschlossen wir uns über die Wolken zu fahren. Nachdem wir Herrn N. vor der Haustür abholten, fuhren wir auf dem Radweg entlang der B 36 nach Malsch. Bei der Auffahrt nach Freiolsheim stiegen die Temperaturen gewaltig, und so verschwand auch mal ein Unterhemd in der Trikottasche. Alle 8 Fahrer erreichten Herrenalb und anschließend Rotensol.

tour 180304

Hier trennte sich unsere Truppe und 2 wählten den direkten Weg nach Hause. Der Rest war so sonnenhungrig, dass er noch eine Extraschleife über das Holzbachtal und die Schwanner Warte (Kaffee und Pommes) fuhr.

Auf der Obstwiese bei Ottenhausen mussten wir eine unvorhergesehen Rast einlegen, der Pannenteufel schlug mal wieder in Form eines Platten zu. Wenigstens standen wir dort nicht im kalten Wind.

Dann kam die Eichgasse in Ittersbach, sie verlangte uns noch Einiges ab, inklusive unfreiwilligem Abstieg.

Erkenntnis dieser Tour: bei zweistelligen Temperaturen macht das Radeln einfach mehr Spaß.

Für die Statistik: 82 km mit 1370 hm

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s