27.07.2014 Forchheimer RTF

Wir sind die 110er Strecke gefahren, die eigentlich 116 km hat. Nur Marcel, der einen ziemlich motivierten Eindruck gemacht hat, ist auf die lange gegangen.
Es ging die ganze Zeit recht zügig vorwärts, wir waren viele Kiloneter als Achter-Gruppe unterwegs. Vor der zweiten Kontrolle hatte ich ein leichtes Schwächegfühl, da war das Tempo richtig hoch. Zwischendrin habe ich vermutet dass sich meine Mitfahrer durch meinen Crosser mit Gepäckträger provoziert gefühlt haben. Ich kann nix dafür, mein Sonntagsrad ist immer noch kaputt.
Das Schwächegefühl ging dann dank Cola und Schokolade (!) recht schnell wieder weg und so haben wir auch noch den Anstieg zum alten Schloss in Baden-Baden hinter uns gebracht.
Am Ende war ich recht froh, im Ziel zu sein. Gegen die Krampfneigung hilft dann ein Weizen und ein paar dumme Sprüche.

Advertisements

3 Gedanken zu „27.07.2014 Forchheimer RTF

  1. Hallo,

    wer hat am 3.10. Lust und Zeit für eine gediegene Tagestour von hier über die Pfalz in den Elsass?
    Es wäre mal an der Zeit ein paar Anekdoten darüber auszutauschen was jeder so im Sommer erlebt hat.

    Also bis dann,

    Gruß paglia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s